Remote-Inbetriebnahme:
Die intelligente Lösung für die Industrie

Produkte und Anlagen mit AR & MR jederzeit revisionssicher in Betrieb nehmen

Das benötigen wir!        Video anschauen

 

 

J. Wagner GmbH Hexagon Fritz Kulturgüter continental Westeifel Werke GmbH Smart Living & Health Center Jelba

Dein Unternehmen verkauft Maschinen, Anlagen oder andere technische Produkte? Die Installation und Inbetriebnahme beim Kunden bindet wertvolle Ressourcen oder ist Dank langwieriger Fernreisen enorm zeitintensiv? Vor Herausforderungen wie diesen stehen viele Unternehmen aus der Industrie. Die gute Nachricht: Mit Technologien wie Augmented Reality (AR) und Mixed Reality (MR) befähigen wir Dein Unternehmen zu einer Remote-Inbetriebnahme, die viele Vorteile in einer Lösung vereint. Digital. Effizient. Sicher.

 

Fachkräftemangel und komplexe Prozesse

Die Herausforderung

Sie sind selten, schwer zu finden und unglaublich wertvoll: Nein, von Gold oder Diamanten ist hier nicht die Rede. Gemeint sind natürlich qualifizierte Fachkräfte. Denn gerade gut ausgebildete Techniker und Ingenieure können sich ihren Arbeitgeber oft aussuchen. Dein Unternehmen steht also eigentlich vor zwei Herausforderungen:

  1. Du musst potenzielle Bewerber davon überzeugen, dass Dein Unternehmen ein innovativer und attraktiver Arbeitgeber ist, der den Mehrwert digitaler Technologien verstanden hat.
  2. Das bereits im Betrieb vorhandene Personal sollte möglichst effektiv eingesetzt werden, Zugriff auf moderne Tools haben und sich auf seine Kernkompetenzen konzentrieren können.

Spoiler-Alert: Mit unseren Lösungen für die digitale Inbetriebnahme kannst du diese zwei (und weitere) Fliegen mit einer Klappe schlagen. Dazu später mehr. Bleiben wir zunächst bei der klassischen Inbetriebnahme. Denn diese kann die Entwicklung deines Unternehmens enorm ausbremsen. Die Gründe dafür sind Dir vermutlich aus eigener leidvoller Erfahrung bestens vertraut. Deshalb hier nur einige Beispiele: Die Inbetriebnahme muss zunächst aufwendig vorbereitet und vor Ort beim Kunden durchgeführt werden. Will der Kunde selbst die Inbetriebnahme vornehmen, sind Fehler keine Seltenheit und die Maschine steht still oder wird sogar beschädigt. Stillgelegte Maschinen können aber nicht produzieren und verdienen kein Geld. Auch die Dokumentation der Inbetriebnahme kann so nicht sauber durchgeführt werden. All das kostet Zeit, Geld und Nerven – Deinen Kunden und Dich selbst. Steht die Maschine oder Anlage im Ausland, kommen außerdem teure und zeitaufwendige Fernreisen dazu. Hochbezahlte Techniker verbringen so mehr Zeit am Flughafen oder beim Warten auf den verspäteten Zug als mit ihrer eigentlichen Arbeit. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels eine echte Verschwendung von Manpower in Deinem Unternehmen. Wir meinen: Diese Probleme sind so 1990. Heute sind wir längst weiter. Denn wenn Deine Maschine oder Anlage mit digitaler Technik funktioniert – warum dann nicht auch die Inbetriebnahme? Eben!

Die Herausforderung der Inbetriebnahme von Anlagen, Maschinen und Produkten
 

Inbetriebnahme für deine digitale Unabhängigkeitserklärung

Die Lösung

Aber was genau verbirgt sich hinter der Fern- oder Remote-Inbetriebnahme? Im Prinzip sind diese Begriffe selbsterklärend. Denn es das Ziel tatsächlich, dass Kunden von Deinen Ingenieuren aus der Ferne bei der Inbetriebnahme begleitet und angeleitet werden. Ob die Maschine in Berlin, Rio de Janeiro oder Sydney steht, ist dabei egal. Denn mit digitalen Technologien wie Augmented Reality (AR) und Mixed Reality (MR) spielen Zeit und Ort bei der Ferninbetriebnahme wie wir sie Dir ermöglichen, wenn überhaupt, nur eine kleine Rolle. Steht die Maschine beispielsweise tatsächlich in Sydney, können Deine Ingenieure die Fachkräfte in Australien von Deutschland aus in die Maschine einweisen und die Inbetriebnahme Schritt für Schritt begleiten. Konkret funktioniert das über eine Datenbrille wie die Microsoft HoloLens 2, ein Smartphone oder Tablet sowie ein von uns eigens entwickeltes Content Management System (CMS). Über das CMS können die Inhalte für die Datenbrille abgerufen und an den einzelnen Elementen der Maschine eingeblendet werden. Auch Anweisungen für die Inbetriebnahme werden über die Datenbrille kommuniziert. Hat der Anwender in Sydney Fragen oder ergeben sich unvorhergesehene Probleme, können Deine Ingenieure von Deutschland aus ohne Zeitverlust eingreifen. Wichtiger Nebeneffekt: Das Risiko für Arbeitsunfälle sinkt und die Gesundheit Deiner Mitarbeiter wird nicht durch stressige Fernreisen, Jetlag oder persönliche Kontakte in einer Pandemie gefährdet. Das ist aber nur ein Weg, diese Technologien für die Inbetriebnahme zu nutzen. Eine andere Möglichkeit: Du hast die Maschine an den Kunden in Brasilien verkauft, aber noch nicht ausgeliefert. Sie steht also noch in Deiner Produktions- oder Lagerhalle. Nun zeigst Du dem Kunden über die Datenbrille, wie die Inbetriebnahme bei ihm vor Ort ablaufen könnte. Es handelt sich also um eine Art Generalprobe oder Testlauf, die dem Kunden bereits vor der eigentlichen Auslieferung und Inbetriebnahme wichtige Informationen bietet. Fragen können so bereits geklärt werden, bevor die Maschine auf den Weg zum Kunden gebracht wird!

Inbetriebnahme mit Augmented Reality und Mixed Reality
 

Revisionssichere Dokumentationen und mehr Flexibilität

Der Nutzen

Und die technische Dokumentation? Gute Frage! Hier stehen Dir unsere Innovation Coaches zur Seite. Diese erarbeiten gemeinsam mit Dir die optimalen Anpassungen der Prozesse, die für die Dokumentation relevant sind. Deine Expertise und Deine Vorgaben zu rechtlichen Aspekten werden dabei natürlich zu jeder Zeit in den Mittelpunkt gestellt und die Daten sind später für Dich digital abrufbar. Auch die Medien-Dokumentation kann so revisionssicher für die Inbetriebnahme gespeichert werden. Du siehst: Wir haben nicht zu viel versprochen. Die Ferninbetriebnahme verschafft Dir einen echten Vorsprung im Wettbewerb. Und damit Du das volle Potenzial unserer Lösungen nutzen kannst, begleiten wir Dich mit einer persönlichen Beratung und intensiven Coachings. Dabei binden wir Dein Team mit ein und sorgen dafür, dass die Akzeptanz für innovative digitale Technologie im Unternehmen wächst. So machen wir auch Dein Unternehmen fit für die Zukunft. Also: Bist Du bereit für die digitale Unabhängigkeitserklärung?

Sichere dir deine Wettbewerbsfähigkeit

Kundin aus der Industrie freut sich über erfolgreiche Inbetriebnahme
 

Unsere Lösungen im Einsatz

Das sagen unsere Kunden

An INCLUSIFY hat uns besonders begeistert, dass der Nutzen für unsere Kunden im gesamten Beratungsprozess im Fokus stand und wir durch praktische Anschauungsbeispiele sofort ein klares Bild zu unseren verschiedenen Ideen bekommen haben. INCLUSIFY bringt fundierte Marktkenntnis sowie umfangreiche Kompetenzen in der Entwicklung von Mixed Reality Szenarien mit und hat uns zusätzlich mit der spürbaren Begeisterung für digitale Technologien überzeugt.
Andreas Kowol, J. Wagner GmbH
Andreas Kowol
Vice President, J. Wagner GmbH
INCLUSIFY schafft es trotz eigener Lösungen, einen neutralen Überblick über Hard- und Softwarelösungen zu geben. (...)Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden und einen entscheidenden Schritt auf unserer Reise zu einer zukunftsorientierten Unternehmung vorangekommen.
Ernst Foerster
Senior Technical Support Manager, Hexagon Manufacturing Intelligence
Bei INCLUSIFY haben wir gleich das richtige Mindset für Menschen mit Behinderungen gesehen und wie man diese trotz oder gerade wegen geistiger oder psychischer Einschränkungen modern und unvoreingenommen am Arbeitsleben teilhaben lassen kann. Für viele unsere Mitarbeitenden sind Smartphones und Apps eine Selbstverständlichkeit in der Kommunikation. Hier haben wir im Workshop mit der INCLUSIFY schon erste Ideen entwickeln können, wie Mixed Reality helfen kann, sich z.B. auf Arbeitswegen oder innerhalb der Arbeitsstelle zurecht zu finden.
Jonas Wittmers
IT-Leiter, Westeifel Werke GmbH
Marco Richardson

Marco Richardson
Vorstand INCLUSIFY

 

Unser 3-Phasen-Modell für erfolgreiche digitale Projekte

 

Das 3-Phasen-Modell von INCLUSIFY ist die Essenz unseres Denkens und Handelns. Es ist unsere DNA und vereint unseren Anspruch, Dein Team für Veränderungen zu begeistern und es diese Veränderungen selbst gestalten zu lassen. Denn Technologien sind nur der Anfang. Damit Du sie erfolgreich nutzen kannst, müssen Du und Dein Team an einem Strang ziehen, den Mehrwert der Digitalisierung verstehen und das Handling der neuen Tools verinnerlichen. Das geht nicht von heute auf morgen. Echter Wandel ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Unser 3-Phasen-Modell begleitet euch deshalb Schritt für Schritt auf dem Weg zum Ziel.

acp_1-w-300

LEARN

  1. Herausforderungen verstehen
  2. Lösungen definieren
  3. Use-Cases betrachten

Technische Sensibilisierung
und methodische Begleitung

Erfahre, was die einzelnen Technologien für Dein Unternehmen leisten können und wie Du mit ihnen selbst hochkomplexe Herausforderungen meisterst.

Erhebung und Modellierung

Vom Proof of Concept zum Proof of Value – gemeinsam erarbeiten wir konkrete Anwendungsfälle und definieren, welche Technologien für Dein Unternehmen infrage kommen. Anschließend gehen wir in die technische Umsetzung, bauen Prototypen und prüfen, ob diese den Erwartungen Deiner Kunden entsprechen. So finden wir gemeinsam heraus, was technisch machbar und sinnvoll ist.

acp_2-w-300

PROVE

  1. Technologien anwenden, Erhebung des Status quo
  2. Analyse der Rahmenbedingungen
  3. Zieldefinition
  4. Prototypen entwickeln und testen

acp_2-w-300

PROVE

  1. Technologien anwenden, Erhebung des Status quo
  2. Analyse der Rahmenbedingungen
  3. Zieldefinition
  4. Prototypen entwickeln und testen

Erhebung und Modellierung

Vom Proof of Concept zum Proof of Value – gemeinsam erarbeiten wir konkrete Anwendungsfälle und definieren, welche Technologien für Dein Unternehmen infrage kommen. Anschließend gehen wir in die technische Umsetzung, bauen Prototypen und prüfen, ob diese den Erwartungen Deiner Kunden entsprechen. So finden wir gemeinsam heraus, was technisch machbar und sinnvoll ist.

acp_3-w-300

ADOPT

  1. Intensive Trainings
  2. Integration vornehmen
  3. Technologien verankern

Roll-out und Training

In intensiven Trainings coachen wir Dein Team im Umgang mit den verschiedenen Technologien und sorgen so für echte Akzeptanz über alle Hierarchieebenen hinweg.

Fordere hier Deinen Workshop an
 

Deine Herausforderung, unsere Lösung

Unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten für die Industrie

Hier findest Du eine Auswahl weiterer Use-Cases, die den Betrieb Deines Unternehmens konstant und ortsunabhängig ermöglichen. Diese können individuell auf die Bedürfnisse Deines Unternehmens angepasst oder neue erarbeitet werden. Ganz gleich, welche Herausforderung Dein Betrieb stemmen muss.

 

Wissenswertes

News & Events

Spannende Events, neue Perspektiven oder wichtige Entwicklungen – wir halten Dich auf dem Laufenden und teilen unsere Erfahrung und Expertise mit Dir.

Unsere Mitgliedschaften

 

INCLUSIFY ist Mitglied beim KVD INCLUSIFY ist Mitglied beim VDMA INCLUSIFY ist Mitglied beim KVA
INCLUSIFY ist Mitglied beim KVD INCLUSIFY ist Mitglied beim VDMA
INCLUSIFY ist Mitglied beim KVA
Marco Richardson

Marco Richardson
Vorstand INCLUSIFY

Du willst dich direkt mit unseren Experten austauschen? Dann vereinbare jetzt unverbindlich einen Termin oder folge uns für weitere Infos auf LinkedIn!

Vereinbare einen Termin